Mehr Stil fürs Geld gibt`s derzeit nirgendwo. Das schreibt die Autobild über den Saab 900 II. Was richtig ist !  Denn die Preise sind lächerlich niedrig, und noch mehr Saab kann man kaum für so wenig Geld bekommen. Wie immer beim Kauf eines Gebrauchtwagens,  so ist auch beim 900 II Geduld besonders wichtig.

Saab 900 II Gebrauchtwagenberatung Autobild

Saab 900 II Gebrauchtwagenberatung Autobild

Denn durchgehend penibel gewartete Ersthand-Exemplare sind keine Seltenheit. Dann kann man zuschlagen und sich den Traum vom Schweden erfüllen. Was die Autobild vom Saab 900 II hält, das kann man hier nachlesen.

Noch ausführlicher, für alle, die es genau wissen wollen, haben wir über den 900 II im Februar auf saabblog.net geschrieben. Unser Fazit damals:

Der Einstieg mit dem 902 in den Saab Kult ist für kleinstes Geld zu haben. Verbastelte Fahrzeuge mit unklarer Historie und riesigem Wartungsstau sollte man deshalb meiden. Noch ist die Auswahl recht groß und noch können wir es uns leisten, das bessere Exemplar zu nehmen.

So ist es auch heute noch.

Text: tom@saab-youngtimer.de

Bild: Autobild

Tagged on:                 

4 thoughts on “SAAB Youngtimer Presse. Saab 900 II.

  • Ich bin gespannt, wieviele 902 einmal das H-Kennzeichen erreichen werden. Nach langer Überlegung bin ich seit Juni stolzer Besitzer eines 900SE Coupe, natürlich in schwarz, mit der 2,0L-turbo-Maschine und- ganz selten: als Talladega-Edition. Es war ein langer Kampf, bis ich mich zu diesem Modell durchringen konnte: Der 9-3I gefiel mir eine ganze Zeit lang optisch einfach besser. Doch irgendwann wendete sich das Blatt und der 902 setzte sich als der „saabigere Saapel“ in meinem Kopf fest. Die durchgehende Heckblende- der schlankere Kühlergrill- dagegen mag der 9-3 zwar harmonischer wirken, ist aber gleichzeitig auch mehr Mainstream. Zudem entfällt beim 902 die Rostproblematik an den vorderen Federbeinen. Die Verarbeitungsqualität ist zumindest ab BJ 95/96 sehr gut und liegt über der vom 9-3I aus den ersten Baujahren. Meine Empfehlung ist daher gleichlautend mit der von Tom und AutoBild: Kaufen! Jetzt! Und sich spätestens 2027 tierisch freuen, einen wirklich seltenen Saab-Oldtimer zu besitzen. 901? pah, hat doch jeder…..

    1. Das hört sich doch gut an! Ich befinde mich auch gerade in der Situation, mich entweder für einen
      9-3I oder 902 zu entscheiden! Sind die letzten Baujahre tatsächlich besser als die frühen 9-3 er?
      Würde mich mal interessieren…

  • So ist es! Habe inzwischen den zweiten 902, nach einem 97er Talladega Coupe mit 2,0 l Motor jetzt einen 96er Viertürer mit 2,3er Maschine. Mein Fazit: ich bin absolut überzeugt und ein Fan der Baureihe, sie sind sehr zuverlässig, fahren sich sehr schön – v.a. der 2,3er überzeugt mich bzgl. Antrieb. Das Raumkonzept ist genial, die Sitze prima. Als Manko hatte ich im 2,0er Getriebeprobleme und eine hartnäckige, leichte Unwucht in der Vorderachse. Beim jetzigen Auto sind die nicht vorhanden. Also alles in allem: ein halbwegs vernünftig gewartetes und gepflegtes, rostarmes/-freies Auto finden und zuschlagen!
    AndiGro

  • Hallo AndiGro,

    ich hatte bei meinem 902 Cabrio 2,3 von 97 auch lange Zeit eine Unwucht im Fahrwerk und kam trotz neuer Reifen nicht dahinter, woran es lag. Dann habe ich nach sehr guten Erfahrungen mit neuen Tragarmlagern an meinem 9000er auch die Tragarme des 902 tauschen lassen. Dort muss man die ganzen Arme tauschen, weil die Gummis fest eingepresst sind. Beide fahren jetzt wie neu! Das ist nicht ganz billig, aber das Ergebnis ist klasse.
    Ich ziehe den 902 dem 9-3 I auch vor, weil er nicht so dick aufträgt (Spoiler etc.) und damit in meinen Augen eleganter und zeitloser ist. An der Qualität gibt es nach 16 Jahren nichts zu meckern…
    Gruß aus dem Norden

Kommentar verfassen