Vor vielen Jahren fuhr ich einen Saab 99 Turbo zu Probe und habe ihn nicht gekauft. Eine verpasste Gelegenheit über die ich mich noch heute ärgere. Wahrscheinlich lag es an der Farbgebung. Ein Metallic-roter Lack und ein abgefahrener, rosa-roter Innenraum wirkten damals abschreckend. Heute, einige Jahre später, empfinde ich gerade die Kombination als genial. So ändern sich die Zeiten !

Saab 99 Turbo aus 1978

Saab 99 Turbo aus 1978

Einen guten 99 Turbo – gerade als begehrtes Coupe – zu finden, ist nicht einfach. Manchmal dauert die Suche über Jahre, und manchmal steht dann eine Komplettrestauration an. Markus Lafrentz, seine Familie führt den Kieler Saab Stützpunkt,  war eine gefühlte Ewigkeit auf der Fahndung nach einem Saab 99 Turbo.

Der Turbo ist ein wichtiges Stück Markengeschichte und damit jede Suche wert. Denn er war für Saab der Aufbruch vom Kleinwagenhersteller der Saab 96 Ära in die Mittelklasse und gleichzeitig, durch den Turbo, die Eintrittskarte in die Welt der kompakten, starken Sportlimousinen. Mit dem Combicoupe begann die erfolgreiche Ära der Schrägheck-Fahrzeuge, die bis zum Saab 9-3 der ersten Serie führte. Ausserdem ist der 99 in seiner Grundversion der letzte Entwurf von Design-Legende Sixten Sason, der leider die Premiere nicht mehr erleben durfte.

[sam id=“4″ codes=“true“]

Gefunden wurde nach längerer Suche ein Kompromiss oder besser gesagt, ein echter Scheunenfund. 17 Jahre stand der 99 Turbo, 3.Hand und Baujahr 1978, in einer Scheune. Die Substanz war akzeptabel und der große Pluspunkt war ein originaler, unverbastelter Zustand.  Allerdings hatte sich der Vorbesitzer entschlossen, den kompakten Schweden in einem Blauton statt des originalen Schwarz neu zu lackieren. Dabei wurde der Spoiler „vergessen“ und Spachtelmasse grosszügig verteilt.

Saab 99 Turbo Combicoupe

Saab 99 Turbo Combicoupe

In solchen Situationen bleiben keine wirklichen Alternativen. Denn der Saab soll dauerhaft erhalten werden. Der einzigste Weg dahin führt über eine komplette Restauration. Als Ziel soll der Saab eines Tages wieder im originalen Schwarz mit roter Innenausstattung erstrahlen. Es folgte das ganz große Programm. Kein Problem, denn Saab Service Lafrentz restauriert und saniert im Kundenauftrag, hat einen entsprechenden Erfahrungsschatz. Ausserdem ist man der Marke Saab bereits in der zweiten Generation verbunden, das Wissen um die frühen Turbos aus Schweden ist in der Familie präsent.

Der Trollhättan-Turbo wurde deshalb in der Kieler Saab Werkstatt bis auf die letzte Schraube zerlegt, die Rohkarosse ging anschließend in die Nähe von Stuttgart, um dort im KTL-Säurebad entlackt und entrostet zu werden.

Saab 99 Rohkarosse zurueck aus dem KTL Bad

Saab 99 Rohkarosse zurueck aus dem KTL Bad

Nach gut 10 Wochen war die Karosse aus dem Südwesten zurück in Kiel. Jetzt wird an den nötigen Stellen geschweißt, wenn Zeit dafür ist. Denn der 99 Turbo ist das Privatvergnügen von Markus Lafrentz; der reguläre Werkstattbetrieb muss weiterlaufen, und irgendwann soll das Combicoupe die Saab Sammlung der Familie bereichern.

[sam id=“7″ codes=“true“]

Aber das ist noch weithin und Zukunftsmusik. Nach dem Schweißen muss das Blech für das Lackieren vorbereitet werden. Dann geht es erneut außer Haus zum ersten Lackierschritt im Original Saab Farbton. Wir werden mit unserem Youngtimer-Blog das Kieler 99 Turbo-Projekt weiter im Auge behalten und erneut berichten.

Text: tom@saab-youngtimer.de

Bilder: Autohaus Lafrentz

Tagged on:                         

One thought on “SAAB 99 Turbo Restauration.

Kommentar verfassen