Ein Gewerbegebiet irgendwo am Niederrhein. Ein schlichte Industriehalle an einem beliebigen Wochenende. Auf dem Hof stehen einige ältere Fahrzeuge. Das Tor zur Halle steht offen, ich trete ein.

Saab Sammlung, aber nicht nur Saab © 2014 saab-youngtimer.de

Saab Sammlung, aber nicht nur Saab © 2014 saab-youngtimer.de

Drinnen, an der Werkbank, sitzt Josef Zabel. Er arbeitet an einem Sportvergaser für einen Saab 96. Um ihn herum…eine riesige Versammlung von Fahrzeugen verschiedener Marken in bunten Farben. Hauptsächlich aber Wagen aus Trollhättan. Willkommen im Saab Paradies, willkommen bei Saab Sammler Josef Zabel!

In der Heimatstadt meiner Kindheit gab es ein Spielwarengeschäft, bis unter die Decke voll mit Kinderträumen jeder Art. Der Laden ist längst Geschichte, ein Opfer von Internet und seelenloser Handelsketten. Aber das kindliche Staunen ist geblieben und kommt zurück, wenn man diese Halle betritt. Ein Spielzeugparadies für Erwachsene, nur dass alle Spielsachen im Maßstab 1:1 vorhanden sind. Vorne gleich an der Tür steht ein Artega GT. Eine Marke, deren Geschichte zu kurz war, die Produkte aber faszinierend. Hinter dem Artega ein NSU RO 80. In Signalorange, eine der typischen Sicherheitsfarben seiner Zeit. Der Zustand entspricht einem Jahreswagen, oder besser.

Und dann kommen die Saabs. Saab 92B, Saab 96 in jeder möglichen Variante. Als Rallye Saab, als Monte Carlo, als „normale Version“, aus prominenten Vorbesitz. Ein Saab von Astrid Lindgren steht dort so unberührt und authentisch, als ob sie gerade erst ausgestiegen wäre. Neben dem Saab ein FIAT 130, der einem italienischen Grafen gehörte.

Stoßstange an Stoßstange mit dem Aristokratenwagen parkt ein Tatra 603, real existierender Sozialismus, und aus dem Vorbesitz des SED-Politbüros aus Ost-Berlin. Frühere Größen der Warschauer Paktstaaten waren im Fond unterwegs, heute fährt Josef Zabel mit dem Tatra kranke Kinder aus einer Klinik in der Umgebung spazieren. Er tut dies gerne und regelmäßig. Ein Saab Sammler, der Freude spendet und seine Leidenschaft mit Anderen teilt.

Vom Tatra aus, ein Schwenk zurück, zu den Saabs. Zwei Saab Sonett II stehen zum Einsatz bereit, eine dritte wartet auf einem Tempo Matador Transporter auf ihre Restauration. Ein Saab 900 Cabriolet, ein Saab 900 Turbo Jubilee aus Belgien. Nur 105.000 Kilometer, der Zustand und der  Innenraum sind ein Gedicht. Und so geht es weiter, die Eindrücke stürmen auf mich ein. Zu jedem Fahrzeug gibt es eine kleine Geschichte, und die Begeisterung für die Marke ist mit den Händen zu greifen. Der Nachmittag mit Josef vergeht wie im Flug.

Von seinem Büro im oberen Stockwerk kann man einen Blick auf die Sammlung werfen. Wobei das, was wir sehen, nur ein kleiner Teil ist. Eine zweite Halle ist ebenso gut gefüllt; die Autos, die wir heute sehen, sind nur die Fahrzeuge, die regelmäßig bewegt werden. Josef Zabel ist Renter im Unruhestand. Mit einem Freund restauriert und verbessert er Fahrzeuge, meistens Saabs, nicht nur für den eigenen Bedarf. Er mischt kräftig mit bei Triboron Deutschland, er hat seine Saab Begeisterung weitervererbt. Das Saab Zentrum Dortmund wird von seiner Tochter mitgeleitet.

Ganz klar, dass auch in seinem Büro die Saab Leidenschaft bis ins kleinste Detail geht. Die Besucherstühle haben Saab Historie. Sie kommen aus den früheren Direktionsbüros in Linköping, die Inventurnummern beweisen das. Die Saab Sammlung von Josef Zabel ist einzigartig in Deutschland, seine Leidenschaft geht weiter. Auch wenn die Gesundheit ihm Einschränkungen auflegt. Motorsport ist mittlerweile Vergangenheit, die berühmten Teilemärkte soll es auch nicht mehr geben.

Arbeit ist trotzdem genug da. Für viele, viele Jahre, und die Saab Leidenschaft hält ihn am Leben. Sagt er. Ich glaube es gerne. Josef, vielen Dank für den unvergesslichen Nachmittag!

Einen virtuellen Rundgang durch das Saab Paradies von Josef Zabel gibt es für alle mit Benzin im Blut auf seiner Homepage.

Text & Bilder: tom@saab-youngtimer.de

Tagged on:     

7 thoughts on “Saab Paradies

  • Tolle Sammlung und die Autos stehen nicht nur, die werden auch bewegt, klasse.
    Aber um auf den vorigen Bericht zurückzukommen, auch hier finde ich keinen 9000!?

    1. Nein, hier findest Du keinen 9000. Auch ich habe gesucht und nichts gefunden. Eigentlich schade dass sich der 9000 nur bei so wenigen Sammlern einnisten konnte. Aber das kommende H-Kennzeichen ändert das vielleicht.

    2. Eine respektable Sammlung, wirklich fantastisch. Leider fehlt alles rumd um den 9000 und den 902. Dabei sind diese Fahrzeuge heute schwerer zu bekommen als ein 901.
      Hoffentlich hat Herr Zabel noch Platz zur Erweiterung in seinen Hallen 🙂

  • Franz Bergert Castrop-Rauxel

    Nein, nein, Jos hat 2 Saab 9000!!! EInmal einen schwarzen Aero Turbo und einen lemansblaumet. 9000-16 Sauger , beide von 1991. Sie stehen hier in Castrop bei seinem Bruder im Betrieb! Außerdem waren sie auch zu sehen auf seinem letzten Teilemarkt Sept. 2012 in Castrop.
    Tom hat ihn wahrscheinlich nicht danach gefragt, oder?

Kommentar verfassen