Der schönste aller 9000er, mein Anniversary in Mitternachtsblau, steht auf dem Parkplatz und macht Zicken. Die Fernbedienung der Zentralverriegelung verweigert sich, per Hand abschließen geht auch nicht.

Saab 9000 Anniversary

Saab 9000 Anniversary

Kurzer Blick in die Runde, ländlich friedliche Umgebung, die Entscheidung den Saab für einen kurzen Einkauf so stehen zu lassen wie er steht. Den klaut niemand, oder doch? Nein, tut keiner. 10 Minuten später steht er immer noch. Die Türen unverschlossen, einsteigen …und…. die Alarmanlage quäckt los. Alles schaut, peinlich, peinlich. Das Funkei gedrückt, Ruhe ist, Schlüssel ins Schloß, der Schwede startet und ab geht es.

In den nächsten Tagen beschließt der 9000er mit mir zu spielen. Mal geht die ZV, mal nicht. Mal mag der Saab sein Funksignal von rechts vorne, mal direkt Auge in Auge von der Frontseite her, mal verweigert er komplett. Und immer wieder sorgt er für die große Show, denn obwohl er meist nicht verriegelt aktiviert er zuverlässig den Alarm. Bei jedem Einstieg die bange Frage: Quäckt er los oder nicht? Meistens quäckt er.

Okay, so geht es nicht weiter. Niemand den ich frage kann so wirklich weiter helfen. Bereitet die Elektronik ihren Exitus vor? Bei einem erst 16 Jahre alten Saab wäre das ein Skandal. Das Modul der Zentralverriegelung könnte defekt sein, es gibt Firmen die es reparieren. Bevor ich an den Ausbau gehe, hole ich externen Rat ein. Ralf Muckelbauer, vom Saab Zentrum Bamberg rät die Wegfahrsperre neu zu kalibrieren. Komm vorbei, sagte er, in 15 Minuten sind wir durch. Also Bamberg.

Bevor ich den Systemverweigerer nach Bamberg fahre, gehe ich im Geiste nochmal die Fehlerquellen durch. Die Fehler der Saab 9000 ZV sind nicht wirklich reproduzierbar. Mal funktioniert sie, mal nicht. Mal aktiviert sie die Alarmanlage, mal ist gespenstische Ruhe. Die Batterien vom Funkei habe ich erst vor kurzer Zeit getauscht, sie fallen als Fehlerquelle aus. Habe ich wirklich?

Kurzes Nachdenken. Oh, die Batterien vom Reserve Funkei wurden ersetzt – nicht von dem, das ich immer im Einsatz habe. Letzte Hoffnung Batterietausch. Die CR2016 Batterien gibt es im 10er Pack sehr günstig im Internet, für die 9000er Flotte liegen immer einige griffbereit im Regal. Funkei geöffnet, Batterien getauscht. Neuer Versuch. Was passiert? Problem gelöst, die Saab 9000 ZV tut was sie soll, fehlerfrei, ohne Macken.

So ist das Leben mit älteren Autos. Die modernen Kisten melden wenn die Batterie schwächelt. Bei den alten Schätzen ist das nicht so. Dort braucht es Mitdenken und ein wenig Gefühl für die Autos. Dafür entschädigen sie uns mit mehr Charme als es jedes moderne Fahrzeug haben kann.

Tagged on:         

6 thoughts on “Saab 9000 ZV

  • Kleine Ursache große Wirkung. Wenn man dann mit so etwas in die falsche Werkstatt geht kann es schnell teuer werden. Die wechseln auch nur die Batterie und zocken einen richtig ab.

  • Bei uns heißen die Funkeier Frosch. Ich habe möglichst immer einen Zweitfrosch in der Jacke, besonders auf langen Strecken. Aber unsere Frösche funktionieren auch nach 17 bis 18 Jahren noch perfekt und die Batterien müssen wirklich selten gewechselt werden.
    Das einzige Problem bei den Dingern ist, dass sie relativ empfindlich gegen Elektrosmog sind.
    Mein 9000 musste schon mal von einem Parkplatz geschleppt werden, an dessen Ecke ein Mobilfunkmast stand, anschließend startete er wieder normal.
    Das 902 Cabrio ließ sich einmal nur manuell mit dem Schlüssel öffnen – unter Alarmprotest natürlich – und beruhigte sich erst wieder als ich den Frosch im Innenraum drückte. An einer schwachen Batterie lag es nicht, das wurde überprüft.
    Da kann man mal sehen, wie verstrahlt unsere Umwelt ist, das so ein kleiner Sender da manchmal nichts mehr entgegenzusetzen hat.

  • Das Scharfstellen der Alarmanlage zeigt der Wagen auch über das rote Lämpchen am linken Lautsprecher auf dem Armaturenbrett an. Ein Abschließen per Schlüssel ist auch möglich – ebenso ein Aufschließen. Wie man die Alarmanlage still hält, erklärt m.E. auch die Bedienungsanleitung. Ich habe den Eindruck, Du hast es Dir hier unnötig etwas schwieriger gemacht. 😉

    1. Rein theoretisch liegst Du richtig. Nur zeigte das Lämpchen keinerlei Veränderung an unb blinkte nur vor sich hin. Egal ob die Alarmanlage aktiviert war, oder nicht. Wie ältere Fahrzeuge so sein können. Eigenwillig 😉

      1. Ich habe mich damit in letzter Zeit nicht näher befasst, aber die Anlagen bei meinen drei sind unterschiedlich eingestellt. Während der blaue CS nach einigen Minuten auch ohne manuelles Abschließen den Alarm scharf macht, tut der CSE das nicht. Da hat bei dem CS wohl der Vorbesitzer Hand angelegt, beim CSE habe ich (1.Hand) nie etwas verändert. Beim 902 Cabrio ist es wieder anders, abhängig auch davon ob das Dach auf oder zu ist. Das rote Lämpchen sagt, dass die Wegfahrsperre aktiv ist, der Alarm muss es nicht unbedingt sein.
        Muss ich mir wohl auch nochmal genauer durchlesen….:-)

  • Frosch oder Ei können Irritationen auslösen wenn die Batterien schwach sind. Auch das Blinksignal macht dann was es will und nicht was es soll. Kenne ich alles von meinem Anni, trotzdem ein super tolles Auto!

Kommentar verfassen