Unser Saab 9000 Anniversary wird ab 2015 endgültig auf ein Saisonkennzeichen wechseln, weshalb er jetzt abgemeldet ist. Für den Winterbetrieb ist er mir zu schade, obwohl er nach umfassender Rostvorsorge damit kein Problem haben dürfte.

Saab 9000 Anniversary, kurz vor dem Winterschlaf

Saab 9000 Anniversary, kurz vor dem Winterschlaf

Irgendwie ist mir der 9000er in den letzten Jahren zu sehr ans Herz gewachsen, als dass ich ihm Salz, Split und die Unachtsamkeit anderer Verkehrsteilnehmer bei Schnee und Eis zumuten möchte. Seit er in meinem Besitz ist, hat sich einiges getan. Die Technik ist komplett überholt, Rost wurde beseitigt, das Blech versiegelt.

Der Einbau einer Domstrebe war keine teure, dafür aber eine nachhaltige Investition. Der Saab fährt sich straffer, moderner, das komplette Fahrverhalten gewinnt. Man hat im täglichen Umgang ein besseres Gefühl, in der Alltagstauglichkeit steht der 9000 sowieso modernen Produkten in nichts nach.

Als kleine, zu empfehlende Nettigkeit wurde die Uhr gegen einen Saab Bordcomputer getauscht, das Lederlenkrad neu bezogen. Einen einzigen ernsthaften Defekt gab es in den letzten Jahren zu melden. Die Leitungen zwischen Ölkühler und ZF Automatik gaben ihren Geist auf. Durch Korrosion angefressen, der Saab 9000 Anniversary war im Erstbesitz im Streusalz-lastigen Fichtelgebirge unterwegs, legte der Schwede eine Ölspur. Die heimische Feuerwehr hatte ihren Einsatz, ein lokaler Hydraulikdienst fertigte die Leitungen nach, die bei Saab nicht mehr lieferbar sind.

Vor dem Winterschlaf kam der Saab zum Aufbereiter, denn 16 Jahre Autoleben haben am Lack ihre Spuren hinterlassen. Mit relativ wenig Einsatz stand der Saab nach wenigen Stunden fast wie neu in der Herbstsonne. Immer noch mit Erstlack, und mehr als eineinhalb Jahrzehnte vorwiegend in Waschstraßen gewaschen. Natürlich hat er den ein oder anderen Kratzer, Patina eben. An den Bildern sieht man die Qualität, die Trollhättan mit der 9000er Serie abgeliefert hat. 16 Jahre? Kaum zu glauben.

Verkäuflich ist der Anni nicht, auch wenn immer wieder Anfragen kommen. Über den Winter haben wir weitere Saab 9000 Projekte, die uns im nächsten Jahr auf dem Blog begleiten werden. Und die mich dann vor ein Problem stellen werden. Unser Saab Hangar ist voll, und ein oder zwei Saabs werden im nächsten Jahr wohl gehen müssen, um Platz für ein kommendes Saab-Projekt zu schaffen. Die Entscheidung wird schwer werden.

13 thoughts on “Saab 9000 Anniversary

  • Immer wieder schön zu lesen, die Geschichten von Tom.
    So – als wär‘ die Zeit stehen geblieben. Besonders für mich als „Oldtimer“.
    Kalle Saabström

    1. Unser Youngtimer Hobby, die Begeisterung für altes, schwedisches Blech, konserviert eben liebgewordene Dinge auf die wir nicht verzichten möchten 😉

  • Wie haben außer den drei 9000ern noch vier 900 I, also auch Platzprobleme -grins. Und.nur einer wird gehen, aber in der Familie bleiben.

    1. Tja, wenn man eine Familienlösung finden kann, dann ist das toll. Ich werde zumindest versuchen den einen (oder zwei) die gehen müssen im Freundeskreis gut unter zu bringen.

  • Tolle (Detail-) Fotos Tom. Die wären auch nett für einen 9000-Kalender.
    Ich habe meinem CSE heute morgen auf dem Heimweg vom Dienst auch einen Besuch in seinem Winterquartier abgestattet. Ist irgendwie schade, wenn er nicht bewegt wird, aber andererseits nun der zweite salzfreie Winter und er wird im Frühjahr auch schon 17!

    1. Eigentlich wollte ich den Anni in den Kalender bringen, habe mich aber dann dagegen entschieden. Die Bilder aus der Produktion und von den Talladegas waren dann doch besser, oder viel mehr seltener 🙂

  • Bildschönes Stück! Den herzugeben wäre aber auch ein unverzeihlicher Fehler – außer er ginge an mich ;-)))) …

    liebe Grüße
    Gerald

    1. Danke! Der Anni ist wirklich unverkäuflich und ist der Saab an dem mir irgendwie am meisten gelegen ist. Ich hatte auch sehr lange nach einem 9000 in dieser Farbkombination gesucht, es musste ein Anniversary sein, und es hat extrem lange gedauert bis ich fündig wurde.

  • Tolles Auto! Sollte mir mal ein 9000er Aero in rot über den Weg fahren, ja dann werde ich wohl noch einmal schwach! Bei uns in der CH ist das Angebot an 9000er gleich null! Allzeit gute Fahrt und Gruss aus der Schweiz.

Kommentar verfassen