Zeit für Saab History TV! Es geht um mein Lieblingsthema: den Saab 9000 der 1984 das Licht der Welt erblicken durfte. Ein Saab Scania Video transportiert uns zurück zu den Anfängen, in die 70er und 80er Jahre.

Saab 9000 Video 1984

Saab 9000 Video 1984

10 Jahre konstruierten die schwedischen Ingenieure, bis der Saab 9000 bereit für den Markt war. Der Film vermittelt jede Menge Informationen, und läuft fast eine Stunde. Er zeigt Designer Einar Hareide bei der Arbeit in den Design Studios, die heute leer stehen und immer mehr verfallen.

Wir sehen erste Saab 9000 Prototypen unterwegs, werfen einen Blick auf die Teststrecke und in die Vorserien Produktion. Die Saab Philosophie, ein Fahrzeug von innen nach außen zu konstruieren, wird erklärt.

10 Millionen Testkilometer verlangte Saab den Prototypen ab, 2 Millionen Stunden Entwicklungsarbeit wurden investiert. Jede davon war gut angelegtes Geld. Der 9000, mit seinem intelligenten Raumkonzept, ist ein Ausnahme-Fahrzeug. Saab Kunden, die gerne und reichlich zugriffen, investierten ihr Geld ebenfalls gut. Was wir heute, 30 Jahre später beurteilen können. Der Saab 9000 ist das Langzeit – Auto schlechthin, seine Qualitäten können uns immer noch überzeugen.

Der Saab 9000 Video, in deutscher Version frisch digitalisiert, zeigt was man über die obere Mittelklasse aus Trollhättan wissen sollte. Und noch etwas mehr. Viel Spaß dabei!

Tagged on:         

3 thoughts on “Saab 9000 Video 1984

  • Danke Tom! Toller Film über mein Lieblingsauto.

    Aber der Aufwand hat sich gelohnt. Der 9000 ist so gut durchdacht, dass man bis heute nicht das Gefühl hat, in einer 30-40 Jahre alten Konstruktion zu sitzen. Dagegen sieht die damalige Konkurrenz wirklich alt aus. Ich genieße das jeden Tag und es fehlt mir eigentlich nichts.

    Damals war SAAB-SCANIA noch ein großer Industriekonzern und man konnte auf Know-How aus der LKW-Sparte (der solide Antriebsstrang) und dem Flugzeugbau (Cockpit/haltbare Elektronik) zurückgreifen, das ist leider schon lange vorbei…und kommt auch nicht wieder.

    1. Es war damals in jeder Hinsicht eine Ausnahme-Situation. Die Kooperation mit dem damals noch recht gesunden Fiat Konzern ermöglichte die Bodengruppe, alles andere der Saab-Scania Konzern. Die Elektronik ist überdurchschnittlich haltbar und zuverlässig (wenn man nicht damit rumspielt), Flugzeugtechnik eben 🙂

Kommentar verfassen