Die 80er Jahre waren bunt! Heute ist die Auto-Mode grau in grau, vor 30 Jahren war Farbe angesagt. Schön schräg, kultig, man muss das einfach mögen. Saab war mit von der Partie. Es gab im Innenraum Coloradorot, Bokhararot, Persischblau, und für die weniger mutigen Kunden jede Menge dezenter Grau-, Schwarz- und Brauntöne.

Saab 9000i - so waren die 80er

Saab 9000i – so waren die 80er

Unser 9000i macht da keine Ausnahme. Der Innenraum erfreut mit kräftigen Rot-Ton, was extremes 80er Jahre Feeling versprüht. Und er ist immer noch so original, wie er vor 26 Jahren in Trollhättan vom Band lief. Keiner hat gebastelt, keiner getunt.

Das ist der Vorteil der gemütlichen Automatik Autos, die immer im Besitz von nicht mehr ganz jungen Fahrern waren. Das Radio Nyköping, mit Kassette, ist „Made by Grundig for Saab“. Deutsche Qualität, für ein schwedisches Auto. Heute klebt das Grundig Logo an irgendwelchen China-Produkten, die mit der längst verstorbenen Firma nichts mehr zu tun haben. Sie sind Massenware, stehen nicht mehr für das frühere Qualitätsstreben. Die späten 80er waren auch die Zeiten von Katalysator, oder nicht. Und von Benzin bleifrei – oder nicht.

Eine Glaubensfrage, damals. Denn der Kat raubte, ganz furchtbar, einige wertvolle Pferdestärken und lies Motoren nicht mehr so frei laufen. Sagte man. Der Aufkleber am Tank zeigt, dass sich der Erstbesitzer unseres 9000i für den Fortschritt entschieden hatte. Nur Bleifrei, bitte. Dafür aber alles zwischen 91 und 98 Oktan. Wundervoll, dass diese Details erhalten blieben.

Ein Saab war niemals ein billiges Auto, und der 9000 schon mal gar nicht. Allerdings stimmte das Verhältnis von Preis und Qualität, was man nach mehr als 26 Jahren neidvoll anerkennen muss.

Ein Blick auf die zusätzliche Ausstattung unseres Autos: Saab lieferte den 9000i auf Wunsch mit ABS+3, das für 3.100,00 DM bestellt wurde. Die Klimaanlage mit 3.200,00 DM war reiner Luxus, Fensterheber kosteten 1.550,00 DM, das Automatikgetriebe 2.300,00 DM. Damit durchbrach unser Saab die 50.000,00 DM Barriere. Und das war, vor 26 Jahren, richtig viel Geld.

Tagged on:         

4 thoughts on “Saab 9000i 1989 – Bildergalerie

  • Echt klasse, genau wie mein erster von ’87. Das es so ein gut erhaltenes Exemplar noch gibt, ist wirklich erstaunlich.
    Das war ein tolles Auto – bis mich ein Golf von der Straße fegte…. 🙁 .

  • Was für ein tolles Interieur! Erinnert mich wehmütig an meinen 9000 CSE. Der Komfort auf der Federkern-Rücksitzbank war phänomenal und demjenigen eines 7er BMW oder eines S-Klasse Mercedes ebenbürtig wenn nicht gar überlegen. Ähnlich viel Platz bot – erst Jahrzehnte später – der 9-5 NG, wobei dieser leider keinen Federkernsitz mehr hatte und der Einstieg aufgrund der zu stark abgeschrägten Türen nicht annähernd auf dem Niveau des 9000 lag.

  • Sehr sehr schön dieser Innenraum! Finde auch die Stoffsitze sehr gut erhalten und eine schöne Abwechslung zum Leder. Erinnert mich an einen 2,3i den ich mal vor 10 Jahren hatte und ihn leider in den Ostblock verkauft habe da ich nur das Getriebe brauchte und er einen Motorschaden hatte…er war silbern und hatte einige Extras die hier aufgeführt sind , ärgere mich da ganz schön!
    Gestern habe ich auch gleich am Tatra geschraubt, der hat auch so schöne Sessel drin und dieser Geruch, herrlich! 🙂

Kommentar verfassen