Saab V6 mit asymmetrischer Aufladung

Einige Saab Innovationen hatten keinen Erfolg am Markt. Der asymmetrisch aufgeladene 3.0 Liter V6 Motor, der im Saab 9-5 1998 das Licht der Welt erblickte, ist eine dieser Geschichten. Auf den ersten Blick scheint klar warum. Satte 3 Liter Hubraum aber nur 200 PS, 310 Nm Drehmoment. Wer braucht das, während der 9000 doch bereits 230 PS aus nur 2.3 Litern Hubraum zauberte?

Saab 9-5. Asymmetrischer Turbo V6. 1998.

Saab 9-5. Asymmetrischer Turbo V6. 1998.

(mehr …)

Saab Trionic

In der automobilen Welt nimmt die Saab Trionic eine Ausnahmestellung ein. Während die Masse der Hersteller kein eigenes Management System für die Motorsteuerung besitzt, leistete sich Saab seit den 90er Jahren diese Besonderheit. Damit waren die Schweden technologisch ganz vorne dabei.Saab Trionic

Saab Trionic

(mehr …)

Saab Aktive Kopfstütze – Saab SAHR

Gute Sitze gab es schon immer bei Saab. Wer einmal einen Saab 900 der ersten Serie gefahren ist, der weiß,  woher der gute Ruf der Schweden kommt. Ein Saab muss immer sicher sein und immer sicherer werden. Nichts, was nicht zu verbessern wäre. Stillstand ist Rückschritt.

Saab SAHR. Aktive Kopfstuetze. Eine Saab Innovation.

Saab SAHR. Aktive Kopfstuetze. Eine Saab Innovation.

(mehr …)

Scheinwerfer-Reinigungsanlage

Heute starten wir eine Artikelserie, die über Saab Innovationen erzählt. Vieles, was Saab erfunden hat, ist heute selbstverständlich. Zeit, die Innovationskraft des kleinen Herstellers etwas in den Fokus zu rücken. Was liegt näher,  als mit der von Saab erfundenen Scheinwerfer-Reinigungsanlage zu beginnen?

Saab Innovation: Scheinwerfer Reinigung.

Saab Innovation: Scheinwerfer Reinigung.

(mehr …)